Dies und das

Dokumente aus Engern

gegen Homophobie

  • vor 300000 Jahren verlor ein Homo Heidelbergiensis einen perfekt geschlagenen Faustkeil. Er wurde in Bad Salzuflen gefunden. Dieser Homo stammte aus Afrika und entwickelte sich zum Neandertaler weiter. Seitdem sind Asiaten, Römer, Russen, Schweden, Spanier, Briten, andere Afrikaner und ungezählte andere„fremde Rassen“ durch die Gegend gezogen, haben vergewaltigt, missbraucht, geschwängert, geehelicht was das Zeug hielt.Tausende von Sklaven und gefangenen Fremdländern, Söldnern, Handwerkern, Kaufleuten und Künstlern haben ebenso ihre genetischen Spuren hinterlassen.

    Sag mir, Rassenfreund- woher stammst Du?

Bleiben Sie behütet

  • Margot K. (das ist die, die am Steuer besoffen mit ihrem ???? erwischt wurde) schreibt mir in der BamS- Kolumne vom 21.3.21 (die da „eine Frage der Haltung“ heißt): „Das Urlaubverbot in Deutschland ist Unsinn“ Und dann schreibt sie noch, daß sie fest an die Vernunftbegabung der Menschen glaubt, und daß das auch die Regierenden tun sollen. Mal ganz davon abgesehen, daß einem auf Anhieb nicht so viele Zeugnisse von Vernunftbegabung einfallen -und dies schon in der Bibel als Problem erkannt wurde- verstehe ich überhaupt nicht, was sie mir damit a. in der BamS , b. mit welcher Expertise und c. mit welcher Absicht sie mir das erzählt. Der Hammer ist der letzte Satz. Da fordert sie mich auf:“Bleiben sie behütet!“ Was das bedeutet ist mir schleierhaft. Wem sagt sie das? Heißt das, daß ich schon behütet bin und es so bleiben soll? Fragt mich irgendjemand ob ich das überhaupt will? Welche Leibwächter_Innen (w/m/d) behüten mich, und warum sollten sie damit aufhören? Sind die Hütehirt_Innen (m/w/d) weltlicher oder kosmischer Herkunft?Was heißt „behütet“ überhaupt?

So, jetze Du wieder, Perle der BamS- gibt mir die Chance, zu verstehen.

 

 

Über das Altwerden Teil 737 (ein gefundenes Fressen von Fritz Kleinbrenner)

  • 70 ist das neue 40, bleiben sie jung, Altwerden ist nur was für Feiglinge, Marathon mit 90, 80jähriger rudert über den Atlantik, mit 89 Vater geworden, 1000 Tipps für guten Sex mit 100- und dann noch die alten Politiker, Künstler, Autoren, Wirtschaftbosse und Milliardär_Innen ! Da fällt mir ein Zweizeiler von dem Engerner Mags Ver Dorben ein (oder wars doch Dieter „the joker“ Kunzelmann?):Haste Geld und starke Lobby

    läuft dein Leben tippi toppi

    Stellt euch das mal vor: 45 Jahre lang QM-Rezertifizierung, Teamwork, Evidenz, lean management, Kundenorientierung, Quartalsabrechnung, Datenschutz, feste Pausen, Schichtarbeit, message controll, Analyse, Problem-/Lösungskompetenz……………………………………………, Tschuldigung, es wird sonst zuviel!

    So, und dann Altersrente. ALTERSRENTE!!!!!! (RUHESTAND!!! …und davor Stress, Hektik, Dynamik, Mobilität, Flexibilität usw.)

    Nicht mehr wichtig, relevant, einsetzbar, verwertbar, definiert, entlohnt, gelobt, kein Team mehr, viel Zeit, immer weniger Echos (oder zumindest Gegenübers)…………………….

    nochmal Tschuldigung, wieder zu viel!

    Wer seinen Gelderwerb nicht mit Herz und Freude erledigt hat, wer seine Bedeutung nur aus der Arbeit gezogen hat, wer nur einen Beruf hatte- der hat mit 66 echte Probleme.

    Zum Glück gibt’s OBI für jedes HOBI und gottseidank dürfen die Menschen bald länger arbeiten.

    Die wird die Zeit nicht so lang.

    Mal ernsthaft:

    Wo genau werden denn die Senior_Innen (m/w/d) wirklich wertgeschätzt -außer jetzt als Ehrenamtliche, Pharmakonsumenten und Wahlzielgruppe und Impfmeerschwein_Innen(m/w/d)

    Senden Sie mir Ihre Hinweise- ich selbst hab keine Zeit.

    Muß Flaschen sammeln